Gefahrgut

Viele Kunden wissen nicht, dass Gegenstände wie Parfums, Aerosole, Nagellacke, einige Reinigungsflüssigkeiten, Batterien und Tinten (und weitere) als gefährliche Güter eingestuft werden. Sehen Sie einige Beispiele unten.

 

Um diese Art von Gegenständen ins Ausland versenden zu können, mussten unsere Mitarbeiter eine rigorose dreitägige Trainingseinheit absolvieren, gefolgt von einer dreistündigen Prüfung. Neben diesem müssen die Räumlichkeiten von forward2me von unseren Paketdienstleistern inspiziert und geprüft werden, um sicherzustellen, dass wir Gefahrgut handhaben und verpacken, wie wir sollten.

forward2me wurde 2012 zum Versand für gefährliche Güter akkreditiert und in der Tat sind wir der einzige britische Paketdienst mit der notwendigen Akkreditierung. Bitte erkundigen Sie sich beim Kundendienst, ob wir diesen Service in Ihrem Land anbieten können.

Versanddienstleister müssen zusätzliche Vorkehrungen treffen und es entstehen unvermeidlich zusätzliche Kosten, wenn sie gefährliche Artikel, besonders in Luftfahrzeugen, handhaben. Leider bedeutet dies, dass sie einen Aufschlag berechnen, über den forward2me keine Kontrolle hat. Wir empfehlen Ihnen, sich mit dem Kundendienst über die voraussichtlichen Kosten zu erkundigen, bevor Sie Artikel bestellen, die als gefährlich für den Versand eingestuft werden.

BRENNBARE FLÜSSIGKEITEN

Parfüm, Alkohol über 70%, Nagellackentferner, Nagellack, nicht auf Wasser basierende Farbe.

BRENNBARE GASE

Sprühfarben, Haarspray, Aerosol-Möbelpolitur, Aerosol-Deodorants.

KORROSION VERURSACHENDE STOFFE

Ofenreiniger, Farbentferner, Bleichmittel, einige Dichtungen und Füllstoffe, Haarfärbemittel, die Peroxide enthalten.

BRENNBARE FESTSTOFFE

Reinigungstücher, Nagellackentfernertücher.

SONSTIGE

Lithiumbatterien (falls nicht in Geräten enthalten.)

GEFÄHRLICHE GÜTER IN MASCHINEN

Airbags (Lenkräder), Rettungswesten und selbstaufblasende Rettungsgeräte.